Wie Männer denken

Männer ticken anders als Frauen. Das ist nichts Neues. Wenn du auch etwas mehr darüber erfahren willst, wie Männer denken, wird dir dieser Artikel von mir vielleicht ein wenig weiterhelfen.
Soviel sei mal vorab gesagt: Wenn Männer „Ja“ sagen, dann meinen sie auch „Ja“. Genauso verhält es sich beim „Nein“. Klingt erst einmal logisch, oder? Bei einem „Vielleicht“ fängt es an, anspruchsvoller zu werden. Dann ist vielleicht etwas im Busch.
Männer sind, auch wenn ich hier nichts verallgemeinern möchte, einiges pragmatischer als Frauen und so denken sie auch. Sie machen sich lange nicht so viele Gedanken wie Frauen und machen sich das Leben dadurch, denke ich, einfacher. Sie sind in der Regel mehr die Macher und riskieren auch eher mal, gegen die Wand zu fahren, weil der Gedanke, der sie gerade so euphorisiert, einen Zünder auslöst. Grundsätzlich ist für Männer die oberste Priorität unnötigem Stress oder vermeidbaren Anstrengungen aus dem Weg zu gehen. Meistens regeln Kerle das mit recht klarer Kommunikation. Sie stehen aber auch gerne dazu, dass sie nicht alles verstehen. Auch das macht manches einfacher. Oder wie heißt es immer so schön…“Sie sind selektive Zuhörer, hören öfter nur das, was sie gerne hören wollen.“ Sprechen tut ein Mann so, dass er möglichst schnell ans Ziel kommt. Es soll schnell eine Lösung her, als dass man noch sehr lange drüber diskutieren muss. Aber wie denken und fühlen sie denn nun, die Männer?
Du kennst das vielleicht…Ab und an fragst du deinen Liebsten: „Schatz, was denkst du gerade?“ Und Schatz macht ein Gesicht, als wenn er von einem Monster bedroht wird. Denn Schatz kann in solchen Momenten nicht immer die richtigen Worte finden, zu dem, was er gerade denkt. In seinem verträumten Blick scheint etwas Romantisches zu funkeln, aber tatsächlich stellt er sich gerade vor, wie du nackt nur mit deinen roten Lippen vor ihm stehst und ihn animierst, direkt in der Küche über dich her zu fallen. Ja, ok, es könnte auch sein, dass er einfach gerade drüber nachdenkt, was er als nächstes an seinem eh schon heißen Schlitten machen lassen kann. Tiefer gelegt ist er schon, mehr PS hat er bereits, aber da geht noch was. Uns Männern wird ja gern nachgesagt, dass wir immer nur an das eine denken, und dass uns unsere Autos manchmal fast wichtiger sind als unsere Frauen oder Freundinnen. Das kann man so nun auch nicht sagen. Wie oben schon geschrieben, geht Mann gern den leichteren Weg. Sein Auto sieht gut aus. Er putzt es raus, so wie er es attraktiv findet. Es fährt schneller, wenn er Gas gibt. Es lässt ihn im Vergleich zu manch anderem Mitstreiter einiges besser aussehen. Und es fragt nicht: „Schatz, was denkst du gerade?“ Das ist dann absolut nicht abwertend gemeint. Es ist wohl einfach dieser kleine Unterschied zwischen Mann und Frau. Mann denkt stumpf „das fühlt sich geil an“ und hat gar nicht das Bedürfnis, da jetzt zu erklären, warum das so ist.
In dem Moment, wo du ihm diese Frage stellst, denkt er wahrscheinlich „Hey, Baby, ich denke gerade an etwas, was mich anmacht. Und wenn ich dir sagen möchte, was ich denke, dann tu ich das. Aber nicht gerade jetzt“.
Gehen wir mal weiter ins Detail. Es sind natürlich zum einen die Hormone, die Männer anders ticken lassen als Frauen, aber auch die Herkunft oder die Erziehung.

Das Leben auskosten

Manche Studie aber auch Erfahrungsberichte, die ich erhalten habe, bestätigen, dass die meisten Männer ihr Leben leben, was auch heißt, es zu genießen und auszukosten. Andererseits sind sie aber auch diejenigen, die gerne den Beschützer oder Versorger spielen, wenn es an der Zeit ist.
Im Jungendalter ist es so, dass Jungs, gesteuert durch ihre Hormone, am liebsten mit so vielen Mädels wie möglich Dinge ausprobieren wollen, von denen sie so träumen. Da locken dann vor allem die weiblichen Reize wie Rundungen, Brüste, knappe Klamotten, die viel Haut sehen lässt. Mädchen hingegen träumen oft schon sehr früh davon, dass der Prinz auf dem weißen Pferd daher geritten kommt. Und Sex würden sie gerne mit dem Prinzen haben und nicht mit irgendjemandem.
Jetzt mal abgesehen vom Jugendalter, sind Männer eher in der Lage Sex und Liebe zu trennen. Mann meint ja, dass er sich beim Sex, auch wenn keine Liebe im Spiel ist, voll und ganz hingeben kann. In dem Moment gibt es für ihn nur diese eine Frau, mit der er gerade Lust und Leidenschaft erfährt. Und am nächsten Tag hat er vielleicht doch keine Lust mehr, dich zu sehen. Ich denke, es ist so, dass sich Männer eher das nehmen, was sie brauchen und sie denken dabei eben doch mehr an sich. Auch das will ich hier jetzt nicht verallgemeinern. Und doch wird es auf einen Großteil Männer zutreffen.
Männer fühlen sich in der Regel unwiderstehlich, haben gerne das Ruder in der Hand und fordern gern das Leben oder ihr Gegenüber heraus. Sie denken sich oftmals eher als Frauen „was soll denn schon passieren?“ Und wenn sie unter ihres Gleich sind, sich zum Kumpelsabend verabredet haben, bei Bier, Chips und Fußball oder ähnliches, dann wird auch gerne laut gerülpst oder gefurzt. Die können sich dann über so etwas totlachen, wie so pubertierende 15jährige. Primitiv aber happy! Das gehört für Männer irgendwie dazu, auch wenn Frauen da manchmal so gar kein Verständnis für haben.
Männer widmen sich gern den Dingen, auf die sie Lust haben und setzen ihre Prioritäten auch so. Beispiel: Wenn doch gerade so schönes Wetter ist, denkt sich Mann „ Putzen muss doch heute nicht sein“ und Frau denkt „ Heute wird das Nötigste geputzt, damit wir noch das schöne Wetter ausnutzen können“. Und in der Art gibt es halt noch weitere Beispiele.

Wie denken Männer

Frauen und ihre Macken, denkt Mann sich

Kommen wir mal zu einem spannenden Thema. Was sind denn aus Männersicht so typischen Frauen-Macken?
Da wäre mal als erstes dieses Shoppingfieber. Ein Mann stellt fest, dass er ein paar neue Socken und eine Jeans braucht. Dann überlegt er sich, wie er das am schnellsten erledigt kriegt. Die Socken kauft er vielleicht sogar gerade nebenbei, z.B. im Supermarkt, wo er eigentlich ein paar Lebensmittel für die nächste Woche besorgen wollte. Und zufällig sind da gerade Socken im Angebot. Für die Jeans geht er in den Laden, wo er sein Jeans immer kauft. Er sucht sich zwei in seiner Größe, probiert sie schnell an und nimmt die mit, die gut sitzt. Fertig! Die meisten Männer können sich überhaupt nicht vorstellen, dass Frauen es toll finden, den ganzen Tag durch Geschäfte zu bummeln.
Wenn eine Frau fragt „Guck mal Liebling, steht mir das?“, denkt der Mann „oh nein, sag jetzt bloß nichts falsches.“ Die meisten Männer glauben, dass Frauen diese Frage nicht ehrlich beantwortet haben wollen, sondern einfach ein Kompliment erhaschen wollen.
Viel reden und sich mitteilen ist aus Sicht der Kerle auch nicht so ihr Ding sondern eher Frauensache. Sie wundern sich oftmals, was Frauen sich täglich am Telefon zu erzählen haben oder auch, wie Frau es schafft über WhatsApp einen halben Roman zu schreiben. Warum denn mit so etwas Zeit verdatteln denkt er sich. Das kann man doch kurz und knapp machen.
Putzen und Ordnung halten ist bei Männern eher nebensächlich. Da sind sie auch meistens der Meinung, dass Frauen dieses Thema viel zu eng sehen. Und so kann gerade dieses Thema auch in Beziehungen immer wieder für Zunder sorgen. Wenn die Frau ihn nett darum bittet, den Müll raus zu bringen, denkt er sich „okay, sie hat ja nicht gesagt wann…“ Ist jetzt vielleicht etwas überspitzt, aber kommt dem schon sehr nahe, oder?
So gibt es noch einige Situationen mehr, an denen du klar erkennen kannst, wie unterschiedlich Mann und Frau ticken und wie Männer denken.
Wenn sich dann zwei aufeinander einlassen, kommen sie automatisch, nach der ersten heißen Verliebtheitsphase, in die Phase, in der es wichtig wird, die Denkweise des anderen zu verstehen. Wenn beide es gut angehen, können sogar beide voneinander lernen und feststellen, dass manches doch möglich ist, wenn man es schafft, sich ab und an in den anderen hinein zu versetzen.

Männer wollen Helden sein und lassen Taten sprechen

Bei vielen Männern ist der Drang danach, der Beschützer oder auch der Held zu sein, sehr stark ausgeprägt. Sie bekommen regelrecht einen Motivationsschub, wenn sie merken, dass sie gebraucht werden. Als Frau kannst du durchaus deine Vorteile daraus ziehen, wenn du es richtig angehst. Anstatt ihn genervt darum zu bittet, doch endlich mal den Müll hinauszubringen, könntest du sagen: „Oh, es wäre super, wenn du noch schnell den Müll rausbringen könntest. Dann kann ich in der Zeit schon eben durchfegen“. Auch wenn es aus Sicht der Frauen manchmal anstrengend ist…Männer brauchen einfach ihre Anerkennung, auch wenn es um so alltägliche Dinge geht. Vorwürfe wie “Du machst ja so gut wie gar nichts im Haushalt!” führen schnell zu Frust. Und auch wenn du eine Frau bist, die vieles selber machen kann, lass ihn hin und wieder wissen, dass du ihn brauchst. Sobald du etwas hilflos aussiehst und er das Gefühl bekommt, dass nur er das jetzt richten kann, kann er am Ende als Held oder Retter dastehen. Ja, Männer denken zwar gerne, dass sie die Macher sind, aber sie brauchen auch ihre Packung Anerkennung.
Sicherlich hast du schon so deine Erfahrungen gemacht, die dich immer wieder feststellen lassen, dass Männer eher für Taten als fürs Reden zu haben sind. Auch hier muss ich wieder anmerken, dass das bestimmt nicht für alle gilt. Ich kenne auch Aussagen von Frauen, in denen es heißt „der diskutiert so lange, bis er Recht hat.“ In den meisten Fällen kannst du als Frau aber sehr gut an seinem Tun erkennen, was er zu sagen hat. Wenn du also gerade denkst „jetzt könnte er mal sagen, dass ich hübsch aussehe in diesem Fummel“, dann spricht er das nicht so aus, sondern wirft dir eher einen Blick zu, der ausdrücken soll „Wow, was für eine heiße Braut“ oder er tänzelt dich etwas von der Seite an um dir zu zeigen, wie begehrenswert du gerade aussiehst.
Und was wünschen Männer sich von Frauen?
Hier ein paar Beispiele, was Männer sich von Frauen wünschen, in die sie sich verliebt haben oder mit denen sie bereits in einer Beziehung sind. Es könnte dir helfen, in mancher Situation anders zu reagieren, um auch anders wahrgenommen zu werden.
Die meisten Männer finden es eher nervig, wenn eine Frau ihnen hinterherläuft. Sie wollen gerne die Eroberer sein. Also gib ihm ruhig die Gelegenheit dazu. Ein Mann mag es, wenn du dich ihm nicht sofort zu Füßen wirfst, sondern ihm zeigst, dass du im Leben auch so gut klarkommst
Männer können es nicht besonders gut leiden, wenn sie von einer Frau gesagt bekommen, was sie zu tun haben. Sie kehren zwar gerne hin und wieder den Befehlston raus, aber von einer Frau wünschen sie sich eher einen sanfteren Umgang. Sobald du sanft und ruhig mit ihm sprichst, wird er dir aufmerksam zuhören.
Versuche nicht, ihn zu ändern. Im Grunde wollen wir doch alle so geliebt werden wie wir sind. Männer sind im Vergleich zu Frauen viel weniger bereit, sich zu ändern, um der Partnerin zu gefallen. Je mehr du an ihm herumnörgelst, desto mehr und schneller wird er die Flucht ergreifen. Aber anders herum, nimmt er dich so wie du bist. Vor allem, wenn du dich auch so magst.
Für einen Mann ist es wahnsinnig wichtig, die Frau, die er liebt, glücklich zu machen. Und er möchte das auch so oft wie möglich spüren. Lass es ihn also auch oft wissen, wie glücklich er dich macht
Und…Männer brauchen klare Ansagen und eine gleichberechtigte Partnerin. Sie tun sich schwer mit Gedanken lesen. Deshalb ist es besser, du sagst konkret, was du dir wünschst oder was du von ihm erwartest. Genauso ist es wichtig, nicht zu allem Ja und amen zu sagen. Hin und wieder möchte ein Mann auch wissen, wo seine Grenzen sind. So verschaffst du dir Respekt und er findet das sogar ganz sexy. Lass dir also nicht alles gefallen. Umso mehr Achtung hat er vor dir.
Ich hoffe, ich konnte ein paar interessante Einblicke in die Gedankenwelt der Männer bringen und dir helfen, manche Verhaltensweise besser zu verstehen.

Du willst, dass dein Mr.Right sich in dich verliebt? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie du die nötigen Liebeshormone in ihm wecken kannst: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie du mit 1 ungewöhnlichen Brief erreichen kannst, dass dein Ex-Partner dich zurück will: KLICKE HIER!

Du wünschst dir wieder mehr Liebe und Zuneigung von deinem Partner? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie eure Beziehung wieder so glücklich wie am Anfang wird: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? ODER du möchtest, dass sich dein Mr.Right in dich verliebt? Wähle jetzt das Video aus, das zu deiner Situation passt: