Was wollen Männer in einer Beziehung?



In diesem Artikel geht es um die Frage “Was wollen Männer in einer Beziehung?”. Du erfährst darin die sehnlichsten Wünsche von Männern und erfährst wie du durch die “magischen 5 Kreise” mühelos mehr Aufmerksamkeit und Liebe von ihm bekommst.

Du kennst diese Gedanken bestimmt: Liebt er mich überhaupt? Denkt er grade an eine andere? Will er nur Sex? Hat er was auf dem Herzen? Warum redet er nicht? Warum hat er sich so verändert? Wie kann ich ihn dazu bringen sich zu öffnen? Was will er eigentlich?

Solltest du nicht erst vor kurzem von der Venus auf die Erde gebeamt worden sein und schon einmal eine Beziehung zu einem Mann hattest, kennst du das Problem: Du fragst dich, ob du und dein Mann überhaupt das selbe denkt, wollt und fühlt. Und du wirst einfach nicht schlau aus ihm.

Deswegen möchte ich dir heute ein Werkzeug an die Hand geben, damit du deine Beziehung zu Männern künftig besser einschätzen kannst. Ein Spickzettel zum Männerverstehen, sozusagen.

Jeder Mann ist ein Wesen für sich

Doch ein Wort vorweg: Jeder Mann ist ein Wesen für sich, und der Versuch jeden XY-Chromosomträger dieser Erde ins Detail aufzuschlüsseln, muss zwangsweise fehlschlagen. Damit dieser Artikel also nicht auf eBook-Länge anwächst, werde ich mich auf das dicke Ende der Verteilungskurve beziehen und mich auf Gegebenheiten stützen, die meiner Beobachtung nach bei fast allen Männern anzutreffen sind.

Die wichtigste Frage vorweg: Was wollen Männer eigentlich?

Die Antwort: Nicht viel.

Männer erwarten vom Leben offenbar nicht viel. Eine liebe und hübsche Frau, einen schicken Schlitten, abends ein leckeres Steak und wahlweise eine gepflegte Runde Fußballgucken, Netflixen oder Call-of-Duty zocken.
Klingt wie ein Klischee? Mag sein. Aber Klischees existieren nicht ohne Grund.

Fakt ist: Die meisten Männer sind absolut genügsame Überlebenskünstler und bräuchten für sich allein keinen hohen Lebenstandard. Jede Frau, die mal eine Nacht in einer versifften Junggesellen-WG verbracht hat, kann das bestätigen. Statussymbole wie schicke Uhren, tolle Häuser, Anzüge und Autos dienen eher dazu, Frauen und konkurrierende Männer zu beeindrucken – also als Maßeinheit für Erfolg.

Natürlich gibt es auch die Anwälte, Ärzte und Managertypen, die in geleckt sauberen Lofts residieren, statt Pils zum Feierabend lieber Single Malt trinken und sich mit irgendeiner anderen, für Außenstehende scheinbar sinnbefreiten Tätigkeit entspannen. Mit Golf zum Beispiel. Aber auch diese Männer wollen vor allem eines nicht: Stress.

Damit ist in erster Linie privater Stress gemeint. Es gibt Männer die problemlos über Jahre 90 Stunden pro Woche arbeiten, Deals in Millionenhöhe einfädeln oder gar als Elitesoldaten in Kriegen kämpfen und trotzdem jämmerlich an einer Scheidung zu Grunde gehen. Arbeitsstress wird von Männern anders verdaut als Stress in der Sicherheit des eigenen Zuhauses.

Das Privatleben ist für die meisten Männer ein Rückzugsort, und nur wenige “Erwählte” schaffen es in den “inneren Kreis”. Dieser Protektionismus treibt so manche Dame in die Krise, ist doch das Sharing von Emotionen für Frauen oft soziales und kommunikatives Schmiermittel zugleich. Gleichzeitig scheinen es aber oft die mysteriösen, unnahbaren Männer zu sein, die es den Frauen besonders antun – weil interessante Menschen häufig interessante Dinge tun und deshalb besonders knauserig mit ihrer Zeit und ihrem emotionalen Investment sind.

Dieser Zwiespalt aus Unnahbarkeit als Indikator für die Qualität eines Partners und emotionaler Nähe als Maßstab für die Qualität einer Beziehung ist es, der die Beziehung zu einem Mann schwierig zu bewerten macht.

Um zu wissen, was ein Mann von dir erwartet und wo du in seinem Leben stehst, ist ein Modell nützlich, dass ich scherzhaft als die “Kreise der Verdammnis” bezeichne.

Was wollen Männer wirklich in einer Beziehung?

Kreis 1 – Öffentliches Leben

Im Beruf wird von den meisten Menschen erwartet, emotionale Befindlichkeiten beiseite zu stellen und sich professionell zu verhalten. Männer bilden da keine Ausnahme. Im Gegenteil. Die Erwartung, dass sich ein Mann “im Griff” hat, ist häufig höher als bei Frauen. Zeigen von Gefühlen oder gar Tränen kann je nach Branche sozialer Selbstmord sein. Deshalb tragen Männer im Berufsleben eine reduzierte, einfach zu verstehende Version ihrer wahren Persönlichkeit zur Schau. Ein Thumbnail, sozusagen. Befindest du dich im ersten Kreis eines Mannes, seid ihr Kollegen oder lockere Bekannte. Seine Erwartungen an dich sind, abgesehen von dem was im Rahmen eures Arbeitsverhältnisses wesentlich ist, gleich null.

Hat ein Mann (noch) kein Interesse an dir, befindest du dich in diesem Kreis. Du erkennst, dass du dich in Kreis 1 befindest, wenn seine Reaktion dir gegenüber ungefähr die gleiche Qualität hat, wie wenn er mit einer netten Kellnerin spricht.

Für die meisten Männer sind romantische, oder gar sexuelle Interaktionen hier die absolute Ausnahme. Ein betrunkener One-Night-Stand, bei dem ihr nicht mal eure jeweiligen Namen kennt, wäre ein Beispiel für eine solche Situation.

Was wollen Männer in Kreis 1? Hauptsächlich ihre Arbeit erledigen und nicht behelligt werden.

Möglichkeiten einen Kreis aufzurücken: Arbeitsgespräche mit aufgeschlossener Körpersprache führen, gemeinsames Mittagessen in der Kantine, Smalltalk, kleine Nettigkeiten wie das Angebot wie das Mitbringen eines Kaffees von der büroeigenen Kaffeemaschine (nicht aber vom Coffeeshop um die Ecke).

Kreis 2 – Bekanntschaft

Bist du auf dem romantischen Radar eines Mannes aufgetaucht, befindest du dich automatisch in Kreis 2. Er wird einer Einladung von deiner Seite nachkommen, wenn es seine Zeit erlaubt. Er wird dich vielleicht sogar von selbst einladen. Erwarte aber kein romantisches Candlelight-Dinner. Es ist für ihn auch moralisch vertretbar, dir am selben Tag noch abzusagen, wenn ihm etwas dazwischen kommt.
Interesse an deiner Person muss in diesem Kreis nicht zwangsweise romantisch begründet sein. Vielleicht mag er dich auch einfach, weil ihr die selbe Vorliebe für absurde Youtube-Videos oder Heavy Metal Musik teilt. Ja nachdem wie undurchschaubar und unnahbar der Mann ist, kann schwer zu erkennen sein, was er von dir möchte. Vielleicht weiß er es auch selbst nicht.

Für die meisten Männer ist es durchaus okay, auf dieser Beziehungsebene mit einer Frau zu schlafen. Allerdings besteht keine Garantie, dass sie sie am Tag danach noch anrufen.

Befindest du dich bei einem Mann in Kreis 2 ist wichtig, dass du deine Versuche einen Kreis aufzurücken, in den richtigen Kontext bringst. Es bringt nichts, wenn du dich mittels einer freundschaftlichen Geste vorarbeitest, nur um in Kreis 3 dann “gefriendzoned” zu werden. Umgekehrt solltest du sicherstellen, dass ein Mann, an dem du nur freundschaftlich interessiert bist, deine Versuche zum Aufbau einer Freundschaft nicht in den falschen Hals bekommt und sich dir an den selbigen wirft.

Was wollen Männer in Kreis 2? Interessante Gespräch führen, gemeinsame Unternehmungen machen und dir vielleicht sogar näher kommen. Typische “Erstes-Date”-Aktivitäten sind hier vollkommen angemessen.

Möglichkeiten einen Kreis aufzurücken: Einladungen zu Aktivitäten von denen du weißt, dass er sie mag. Aufbau von Körperkontakt. Gelegentlicher Kontakt über Messenger-Dienste. Respektvoller Umgang mit seiner Zeit – vermeide kurzfristige Absagen. Gelegentliche, unaufgeforderte Gefallen.

Kreis 3 – Freundschaft (mit und ohne Extras) / Romantisches Interesse / Intimität

Im dritten Kreis angekommen, hast du schon ein gutes Stück des Weges geschafft. Allerdings kann es sein, dass du dort für immer stecken bleibst. So wie so mancher Mann glücklos in eine gute Freundin verliebt ist, hoffen viele Frauen ohne Erfolg, dass ihre seit Wochen andauernde Affäre endlich mal Farbe bekennt.

Du erkennst, dass du im dritten Kreis angekommen bist, wenn ein Mann dir regelmäßig seine Zeit schenkt und von sich aus den Kontakt zu dir sucht. Er plant dich fest in seinen Terminkalender ein, und er hält sich an Zusagen und Abmachungen. Ihr habt gemeinsame Rituale oder Insider-Witze, und vielleicht lässt er dich sogar an seinem Gefühlsleben teilhaben. Hat er romantisches Interesse an dir, wird er es von selbst verfolgen.

Doch Obacht: Hier finden sich sowohl seine platonischen, als auch seine erotischen Bekanntschaften – was der Grund für viel Verwirrung in der Damenwelt ist. Denn wo Sex für viele Frauen eine emotionale Bindung aufbaut, ist er für Männer weniger ein emotionales Up- sondern ein Sidegrade. Es ist beinahe unmöglich, sich mit Sex weiter als bis Kreis 3 ins Herz eines Mannes vorzuarbeiten. Wenn es doch mal so aussieht, als ob es gelingt, liegt das vermutlich eher daran, dass der Mann schon vorher in dich verliebt war. Nichts desto trotz wird der Sex mit einem Mann auf Kreis 3 deutlich intimer sein, als auf Kreis 2.

Eine Partnerschaft mit einem Mann beginnt für gewöhnlich auf dieser Ebene und bewegt sich normalerweise innerhalb eines Jahres in Kreis 4.

Was wollen Männer in Kreis 3? Regelmäßige gemeinsame Aktivitäten, gegenseitige Loyalität, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Vertrauen, körperliche Zuneigung.

Möglichkeiten einen Kreis aufzurücken: Emotionaler Support, romantische und sexuelle Exklusivität, aktive tatkräftige Unterstützung, Ehrlichkeit, Zeigen von Verletzlichkeit

Was wollen Männer in der Beziehung?

Kreis 4 – Beste Freundschaft, Lebenspartnerschaft, Familie

Die Menschen, die bei einem Mann den vierten Beziehungskreis erreichen, lassen sich in der Regel an zwei Händen abzählen. Das sind nahe Familienmitglieder, jahrelange enge Freunde – und vielleicht auch du, wenn du einen Platz in seinem Herzen finden konntest.

Du erkennst, dass du dich in Kreis 4 befindest, wenn du ein wichtiger Faktor in seinem Leben geworden bist. Bei Problemen oder wichtigen Lebensthemen wirst du eine der ersten sein, die er um Hilfe oder Unterstützung bittet. Er plant dich und dein Wohlbefinden in seine Lebensentscheidungen mit ein. Er hilft dir, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Wenn er nicht besonders verschlossen ist, weißt du vermutlich über die wichtigsten Etappen, Beziehungen und Themen in seinem Leben bescheid. Wenn er Kinder hat, würde er sie guten Gewissens in deiner Obhut lassen.

Sobald du dich in Kreis 4 befindest, kannst du dich auf jeden Fall seine Freundin oder Partnerin nennen, es sei denn, eure Beziehung ist rein platonisch. Noch näher wirst du einem Mann nur kommen können, wenn ihr über Jahre durch dick und dünn gegangen und zu echten Seelenverwandten geworden seid.
Aber bereits in Kreis 4 hat eure Beziehung eine enorme Tiefe erreicht. Wenn ein Mann von einer Person in Kreis 4 verletzt oder hintergangen wird, kann ihn das auf Jahre negativ prägen. Viele Männer senken auf Kreis 4 zum ersten Mal überhaupt ihre Deckung und gewähren ihrer Partnerin einen Einblick in ihr Innerstes.

Und nicht jede Frau kann mit dem umgehen, was sie dort findet – denn selbst vermeintlich starke Männer haben oft ein schweres Bündel zu tragen.

Was wollen Männer in Kreis 4? Sicherheit, gegenseitigen Respekt, Planbarkeit, Zuverlässigkeit, langfristige Bindung, bedingungslose Liebe und Loyalität, Stabilität, romantische und sexuelle Treue.

Möglichkeiten einen Kreis aufzurücken: Jahrelange geteilte Lebenserfahrung und bedingungslose Treue.

Kreis 5 – Absolute Intimität

Die meisten Menschen sind sich nicht einmal sicher, ob der fünfte Kreis überhaupt existiert. Sie fühlen zwar einen diffusen Hunger nach dieser Form der Bindung, erreichen diese Ebene jedoch allenfalls mit 2-3 Menschen über den Verlauf ihres Lebens. Die wahrscheinlichsten Kandidaten sind die eigenen Kinder, die eigenen Eltern und die Ehefrau. Das Gefühl ist wohl am ehesten mit der bedingungslosen Liebe einer Kindesmutter zu vergleichen. Diese Art der bedingungslosen Liebe wird von keinem Mann leichtfertig gegeben, doch wenn, dann erwartet er ihre Erwiderung. Ein Mann, der auf dieser Gefühlsebene verletzt wird, erholt sich vielleicht nie wieder davon.

Das waren die 5 Beziehungskreise der männlichen Gefühlswelt. Wenn du das nächste mal unsicher bist, wie du die Worte und Handlungen deines Partners einordnen sollst, oder was ein Mann von dir erwartet, dann wirf einen Blick auf diesen Artikel und versuche festzustellen, auf welcher Beziehungsebene ihr beiden euch aktuell befindet.

Was wollen Männer von einer Beziehung? Ein Nachtrag: Seelische Verletzungen und ihre Auswirkungen

Beim Lesen dieses Artikels sind dir sicherlich einige Männer in den Kopf gekommen, dessen Verhalten in geradezu grotesker Weise atypisch ist. Ein Grund dafür, können seelisch-emotionale Verletzungen aus der Vergangenheit deines Mannes sein. Diese manifestieren sich für gewöhnlich in zu starken, jedoch aber auch in nicht existenten Barrieren zwischen den Beziehungskreisen.
Ein Beispiel: Ein Mann, der in seiner Kindheit von seiner Mutter nicht genug Liebe und Zuwendung erfahren hat, wird viele seiner romantischen Kontakte auf der Bekannschafts- oder Freundschaftsebene halten, egal wieviel Zeit bereits vergangen ist. Die Angst vor weiteren Verlusten oder Verletzungen ist einfach zu groß.

Doch auch das völlige Gegenteil kann sich manifestieren. Der selbe seelische Konflikt kann dazu führen, dass der Mann beinahe gar keine emotionalen Grenzen mehr wahrnimmt und beinahe jede Frau, die ihn ansatzweise emotional berührt, direkt auf Kreis 4 in sein Herz schließen möchte – und sie dadurch vergrault, was weitere emotionale Konflikte nach ich zieht.

Wenn sich der Fortschritt eurer Beziehung unnatürlich schnell oder seltsam zäh anfühlt, darfst du gern stutzig werden. Dein Gefühl könnte sich bewahrheiten.

Du willst, dass dein Mr. Right sich in dich verliebt? Erfahre wie du die nötigen Liebeshormone in ihm wecken kannst: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? Erfahre wie du mit einem ungewöhnlichen Brief erreichst, dass dein Ex-Partner dich zurück will: KLICKE HIER!

Du wünschst dir wieder mehr Liebe und Zuneigung von deinem Partner? Erfahre wie eure Beziehung wieder so glücklich wie am Anfang wird: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? ODER du möchtest, dass sich dein Mr.Right in dich verliebt? Wähle jetzt das Video aus, das zu deiner Situation passt: