Wie flirten Männer

Der Flirt ist vergleichbar mit einem Spiel. Und ein Flirt ist erst einmal unverbindlich. Flirten bedeutet nichts anders, als eine erste Annäherung oder Kontaktaufnahme mit einem anderen Menschen. Der Unterschied zur „normalen“ Kontaktaufnahme ist der erotische Hintergrund. Und wenn es von beiden Seiten knistert, kann das Spiel beginnen.
Flirten kann unglaublich spannend sein. Es ist das Abtasten und Herantasten an eine andere Person, nachdem das Auge gemeldet hat, dass hier ein potenzieller Sexual- oder Liebespartner, bzw. Beziehungspartner ist.
Wie geflirtet wird, ist sehr individuell und sicherlich situationsabhängig und auch abhängig von den Beteiligten. Der Flirt kann sowohl von Männern als auch Frauen eröffnet werden. Und jedes Geschlecht hat da so seine eigenen Methoden, die entsprechenden Signale zu senden.
Wie erkennst du nun, ob ein Mann mit dir flirtet? Nun, das hängt sicherlich stark von der jeweiligen Situation und seiner Persönlichkeit ab. Und die Möglichkeiten, in Kontakt zu kommen sind (fast) grenzenlos und hängen mit Sicherheit auch von der Kreativität des Gegenübers ab. Man kann jedoch im Groben einige Flirt-Typen unter den Männern unterscheiden. Schauen wir uns die doch einmal genauer an.

Der Selbstbewusste

Es gibt Männer, die haben keine Angst vor einem Korb. Wenn ihr Gehirn das Signal erhält, dass sich eine für sie attraktive Frau in der Nähe befindet, flirten sie drauf los. Ihr Motto heißt: Keine Chance verpassen. Sie treten selbstbewusst auf, sind schlagfertig, beherrschen den Smalltalk und versprühen in der Regel viel Charme. Sie sind wahre Sunnyboys. Mit ihnen macht das Flirten Spaß und sie bleiben erst einmal unverbindlich. Sie haben verstanden, dass Flirten nur eine Möglichkeit ist, auszutesten, ob sich näheres Kennenlernen lohnt. Sie arbeiten mit der Quote. Je mehr Frauen sie anflirten, umso größer die Chance, die richtige zu treffen. Für sie ist es in der ersten Runde erst mal wirklich nur ein Spiel. Und dann überlegen sie, ob sie den Einsatz erhöhen wollen.

Der Pseudo-Selbstbewusste

Auch er hat keine Angst vor der Absage, aber er ist bei weitem nicht so charmant und überschätzt sich selbst oft erheblich. Er kompensiert seine eigentliche Unsicherheit mit flotten Sprüchen und viel Machogehabe. Er gibt gerne an und übertreibt maßlos. Er hat auch keine Hemmungen, mal Sprüche rauszuhauen, die unter die Gürtellinie gehen. Seine Anmache ist eher grob und er ignoriert auch gerne die Signale seines weiblichen Gegenübers. Das kann nerven. Hier muss Frau schon sehr deutlich werden, damit er, bei nicht vorhandenem Interesse, wieder den Rückzug antritt.

Der Scheue

Das ist wohl die größte Gruppe. Viele Männer haben Angst vor dem Nein. Dabei ist Flirten wirklich nur eine unverbindliche Kontaktaufnahme. Sie tun sich etwas schwer und beobachten die Situation, oder überlegen sehr lange, bevor sie sich trauen. Diese Männer sind auch unsicher, was die Signale der Frauen betrifft. Guckt sie nun, oder nicht? Hat sie mir zugelächelt? Kann ich einfach hingehen? Was soll ich sagen? Sie haben Angst, sich zu blamieren. Hier hilft ein wenig mehr Aufmunterung und Offensive von der weiblichen Seite. Wenn er dir gefällt, geh ihm einen Schritt entgegen. Du solltest bei diesem Typ Mann etwas genauer hinschauen. Denn nur, weil er nicht der Weltmeister im Flirten ist, hat das schließlich nichts mit seinen Qualitäten als Mann zu tun. Manchmal sind echte Schätze eben nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Nicht umsonst sagen wir „stille Wasser sind tief“.

Der Clown

Noch ein schüchterner Typ, allerdings kompensiert er seine Selbstzweifel mit Humor. Er macht sich das Flirten nicht leicht. Denn wenn jemand rumkaspert ist es für Frau schwer zu erkennen, ob hier nur jemand den Alleinunterhalter markiert oder ob er ernsthafte Absichten hat. Humor ist sicherlich eine gute Methode um einen Kontakt zu knüpfen, aber die Dosis muss stimmen. Sicherlich ist es locker, mit einer fremden Person über einen Witz oder eine humorvolle Bemerkung ins Gespräch zu kommen. Meistens bricht ein herzhaftes Lachen schon einmal den Bann und lockert die Atmosphäre auf. Doch nur Witze reißen reicht nicht aus, und kann unter Umständen in die Hose gehen.

Der Langweiler

Es gibt Langweiler mit und ohne Selbstbewusstsein. Das macht jedoch keinen Unterschied. Der Langweiler schafft es nicht auf sein Gegenüber einzugehen, redet in der Regel ununterbrochen, und das auch nur über Dinge, die offenbar nur ihn interessieren. Ihm fehlt die Fähigkeit für den Smalltalk und das Feingefühl, für die Reaktionen seines Gegenübers. Ihm fehlt jegliche Kreativität. Da wird wahrscheinlich jede Frau die Flucht nach vorn ergreifen – und das schon nach sehr kurzer Zeit der Konversation.

Wie Männer flirten

Woran erkennst du, dass ein Mann flirtet?

Ob ein Mann flirtet, lässt sich gut an seiner Körpersprache erkennen. Die Körpersprache eines Menschen hat den Vorteil, dass sie ehrlich ist. Sie geschieht unbewusst und ist schwer zu beeinflussen. Und ein Mann, der mit dir flirten möchte, der Interesse zeigt, sendet bestimmte Signale. Bist du dir also unsicher, was seine Absichten betrifft, versuche dich einfach mal im Körpersignale lesen.
Sein Blick. Der Augenkontakt ist wohl in der Regel das erste Anzeichen. Schaut er dich permanent an, sucht er regelrecht den Augenkontakt mit dir? Blickkontakt ist ein sehr offensichtliches Zeichen. Bekommst du ein Lächeln oder eine kleine Geste, wenn du seinen Blick erwiderst? Bei schüchternen Männern kann es auch mal passieren, dass sie den Blick senken, wenn du auf ihre Blicke reagierst. Auf jeden Fall hast du einen potentiellen Verehrer an der Angel.
Seine Körpersprache. Die Körpersprache hat viele Facetten. Erst einmal solltest du darauf achten, ob die Körpersprache offen oder geschlossen ist. Verschränkte Arme vermitteln Distanz. Also Finger weg. Er sollte sich dir offen präsentieren. Du erkennst sein Interesse daran, dass er, wenn er mit dir spricht, dir mit seinem ganzen Körper zugewandt ist. Füße, Becken, Oberkörper – das signalisiert, dass du im Augenblick Priorität hast. Und Männer machen sich gerne groß, wenn sie beeindrucken wollen. Das heißt, sie haben eine aufrechte Haltung – Brust raus, Bauch rein. Er zeigt Aufmerksamkeit durch konzentriertes Zuhören, ist also komplett auf dich fixiert. Er legt den Kopf schief, er kommt näher, um dich besser verstehen zu können. Die Distanz ist übrigens auch ein gutes Zeichen. Normalerweise halten wir einen „Sicherheitsabstand“ zu anderen Menschen. Wir respektieren ihre Privatsphäre und schützen unsere eigene. Ein Mann, dem du gefällst, der mit dir flirtet, wird versuchen, dir so nahe wie möglich zu kommen. Er wird den Reiz verspüren, dich berühren zu wollen. Hier solltest du bestimmen, wie nah er ran darf.
Mal ganz davon abgesehen, dass wir meist instinktiv merken, ob unser Gegenüber mehr als nur freundlich mit uns Konversation pflegt, solltest du auch auf seine Hände und seine Gesten achten. Hände in den Hosentaschen oder herumnesteln an der Kleidung, mit den Händen durch die Haare streichen, sind klare Anzeichen von Nervosität und Aufgeregtheit. Ist er dir sympathisch, lass dich auf das Spiel ein und sei gespannt, was noch kommt.
Seine Mimik. Fühlen wir uns wohl, in der Gegenwart eines anderen Menschen, strahlen wir. Wir lächeln viel und halten Augenkontakt. Das ist bei einem Mann, der mit dir flirtet, nicht anders. Dann lächelt nicht nur der Mund, sondern auch die Augen. Ist er voll und ganz bei dir, bleibt sein Blick bei dir. Ein Blick oder Blickkontakt, der nicht abschweift, zeugt von ehrlichem Interesse. Er blendet die Umwelt aus, weil er so viel wie möglich von dir erfahren will. Und natürlich wird er auch auf deine Mimik schauen.

Und wie geht es weiter?

Hast du einen interessanten Mann kennen gelernt und er hat dich angesprochen, weil du ihm gefällst und er interessiert ist, wird er sich wieder melden. Er wird den Kontakt halten und dich mit Sicherheit um ein (weiteres) Date bitten.
Hattest du einen netten Flirt und hörst nichts mehr von ihm, vergiss es. Denn du kannst dir sicher sein, dass ein Mann – auch wenn er schüchtern ist – den Kontakt hält. Wenn er erst einmal die erste Hürde geschafft hat, dich anzusprechen, schafft er es auch, sich danach wieder zu melden. Immer vorausgesetzt, es hat gepasst.
Es kann ja eben auch passieren, dass ein Mann mit dir flirtet und ihr unterhaltet euch gut, aber der Funke springt nicht über. Dann war es halt nur nett. Aber das ist ja auch nicht schlimm.
Gehen wir jedoch davon aus, es hat gefunkt. Er möchte den Flirt fortsetzen. Dann kann es zum Beispiel sein, dass du am gleichen Abend noch eine Nachricht bekommst, mit der Frage, ob du gut geschlafen hast. Oder am nächsten Tag ein „Danke schön“ und dass es nett war, dich kennen gelernt zu haben.
Fakt ist auf jeden Fall, möchte er nach dem ersten Flirt noch mehr, wird er für eine Fortsetzung sorgen. Er wird seine Kreativität spielen lassen, um dich zu umgarnen und zu beeindrucken. Denn wenn er das Spiel erfolgreich gewinnen will, muss er dafür sorgen, dass du den bestmöglichen Eindruck von ihm bekommst.
Ein weiterer Punkt ist, dass Männer, die mit ernsten Absichten flirten, ehrliches Interesse an deiner Person zeigen. Sie fragen nach, wenn du etwas erzählst und wollen mehr Details wissen. Das hilft ihnen bei ihrer Eroberungsstrategie. Denn je mehr sie von dir wissen, desto besser können sie dir Komplimente machen oder Wünsche erfüllen.

Männer sind Eroberer

Wenn ein Mann mit dir flirtet, solltest du nie vergessen, dass du es mit einem Eroberer zu tun hast. Also verdirb ihm nicht das Spiel. Lass ihn flirten und lass ihn in dem Glauben, dass er führt. Je mehr sich ein Mann anstrengt, um eine Frau zu erobern, desto wichtiger ist sie ihm. Und auch wenn wir heute in emanzipierten Zeiten leben und du auch als Frau den ersten Schritt machen darfst und kannst, nimm ihm nicht die Chance.
Denn ein guter Flirt, unabhängig vom Ergebnis, macht Spaß, ist prickelnd – und gut für das Selbstbewusstsein. Wenn Männer regelmäßig mit dir flirten ist das ein wunderschönes Kompliment an dich. Genieße es!

Du willst, dass dein Mr.Right sich in dich verliebt? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie du die nötigen Liebeshormone in ihm wecken kannst: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie du mit 1 ungewöhnlichen Brief erreichen kannst, dass dein Ex-Partner dich zurück will: KLICKE HIER!

Du wünschst dir wieder mehr Liebe und Zuneigung von deinem Partner? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie eure Beziehung wieder so glücklich wie am Anfang wird: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? ODER du möchtest, dass sich dein Mr.Right in dich verliebt? Wähle jetzt das Video aus, das zu deiner Situation passt: