Wann verliebt sich ein Mann?

In diesem Artikel geht es darum, dir zu verraten, wie sich Männer eigentlich verlieben. Für Frauen ist das bestimmt interessant zu erfahren. Denn Männer verlieben schon anders als Frauen.
Verknallte Männer sind ein wenig vergleichbar mit Wunderkerzen. Sie lassen sich schnell zünden. Sehr viele Studien bestätigen, dass Männer sich um einiges schneller verknallen als Frauen. Und woran liegt das? Sie sind eben sehr empfänglich für diese ganz gewissen Reize. D.h., trifft er auf sie, und zwar diejenige, die diesen visuellen Reiz direkt auslöst, steht er oft schon voll in Flammen. Aber Achtung, so schnell wie das Feuer entsteht, erlischt es auch hin und wieder. Zum Verlieben braucht es da meistens doch noch etwas mehr. Männer sind nun einmal Jäger, also gerne einer heißen Spur auf den Fersen. Sie lassen sich eben gerne von diesen Reizen ablenken, frei nach dem Motto „Oh, da könnte ich vielleicht etwas verpassen…“
Auch wenn es jetzt sehr fachlich klingt, der Prozess des Verliebens findet im Gehirn statt. Die optischen Reize sorgen dafür, dass im Gehirn ein Produktionsprozess ausgelöst wird. Dort werden nämlich Hormone ausgeschüttet, die wiederum dafür sorgen, dass ein Kerl, der sich gerade verguckt hat, sich freiwillig vor den Pfeil Amors schmeißt. Er ist also zunächst einmal im Ausnahmezustand, kommt dann langsam wieder zu sich, lässt sich evt. direkt von anderen Reizen einfangen oder hat schon diesen kleinen Funken in sich, der sagt: „Ich glaube, die könnte es sein.“ Das eigentliche Verlieben setzt dann erst ein, könnte man so sagen.
Im Grunde findet der Prozess des „sich verliebens“ in mehreren Schritten statt, die ein wenig aufeinander aufbauen.

Ich will hier einmal auf diese Schritte oder auch Phasen eingehen:

Schritt 1:
Ein Mann begegnet einer Frau oder vielleicht sieht er sie auch nur aus etwas Entfernung. Das kann ja durchaus in der Bahn, in einer Location oder auch in der Fußgängerzone passieren. Seine Augen nehmen optisch wahr, dass es sich um ein ziemlich attraktives weibliches Wesen handelt. In diesem ersten Moment geht es mal einfach um die Optik. Ihm gefällt sehr, was er da sieht und er fühlt sich mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit gleich sexuell angezogen. Liebe auf den ersten Blick wird das eher nicht sein. Im ersten Schritt muss also erstmal die Voraussetzung erfüllt sein, dass Mann Frau attraktiv findet. Da kommt es auch nicht wirklich drauf an, ob sie große oder kleine Brüste, kurze oder lange Haare hat. Ob sie sehr weibliche Rundungen oder eher einen schlanken sportlichen Körper hat, wird da auch noch nicht die große Rolle spielen. Es ist mehr die gesamte Erscheinung. Und hier ist auch Ausstrahlung nicht zu unterschätzen. Dann kommt recht bald die Einleitung zu Schritt 2. Er wird irgendwie Kontakt aufnehmen, jetzt gleich oder beim nächsten Mal. Das kommt wahrscheinlich auf die jeweilige Situation an.

So verliebt sich ein Mmann in dich

Schritt 2:

In dieser Phase geht es nun schon darum, sie näher kennenzulernen, ihr einfach mal näher zu kommen. In einigen meiner Artikel berichte ich bereits dazu, wie ein Mann das genau anstellt. Kommt er der Frau, die ihn beim ersten Anblick auf Wolke 7 geschossen hat, wirklich näher, und es gibt 1-2 weitere Treffen, wird es schon ein wenig emotionaler. Das Gefühl ist anders als dieser erste Knock out des „verknallt seins“. Es geht nun schon in Richtung „Verlieben“. Er stellt fest, dass da doch gerne mehr entstehen darf. Er merkt, dass er gerne noch viel mehr Zeit mit ihr verbringen möchte, um wirklich alles an ihr kennenlernen zu können. Es ist nicht mehr nur diese körperliche Anziehung. Er kann es dann kaum erwarten, seine Traumfrau auch in anderen Situationen, in anderen Klamotten, in anderer Stimmung zu sehen oder zu fühlen. Er hat das Verlangen sie anzufassen, sie zu riechen, sie auch mal ohne Make-Up zu sehen.
An eine Beziehung denkt er zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich. Er verspürt den Drang, noch viel mehr von ihr zu erfahren. Und außerdem will er natürlich auch erreichen, dass sie sich in ihn verliebt. Er wird alles daransetzen, sie zu beeindrucken. Er will sein Potenzial als Partner präsentieren. Dazu gehört, dass er seine Angebetete nett ausführt, ihr Geschenke macht und jede Gelegenheit dafür nutzt, sie spüren zu lassen, was für eine tolle Frau sie ist. Andererseits will er ihr unmissverständlich zu verstehen geben, dass er das Beste ist, was ihr passieren kann. Wirklich verlieben tut er sich auch in dieser Phase noch nicht. Es ist etwa so, als würde er noch auf den letzten Kick warten. Wie kann ich das beschreiben? Vielleicht mit einem Beispiel: Du hast einen Urlaub in die Karibik geplant. Es ist das erste Mal nach langer Zeit, dass du verreist. Aufgrund er Bilder und Berichte bist du voller Vorfreude. Die Aufregung steigt mit jeder Email oder Post, die du bekommst, die mit dieser Reise in Verbindung steht. Ein paar Tage vor Abflug bist du tierisch aufgeregt, hast Herzklopfen. Du wünschst dir, dass alles so traumhaft schön wird, wie du es dir ausmalst. Und dann bist du da. Das Hotel gefällt dir sehr, Zimmer ist super, Essen sehr gut…und später stehst du zum ersten Mal an diesem Strand mit dem glänzend hellen Sand und diesem türkisfarbenen Meer, dass es dir fast den Atem nimmt. In dem Moment sind da nicht nur die Herzklopfen sondern ein Glücksgefühl, das wie eine Welle durch dich hindurch rauscht. Eben diesen Kick meine ich.
Er wartet also noch auf etwas Besonderes. Es wird dann langsam Schritt 3 eingeläutet.

Schritt 3:

Was hier genau passiert? Es geht um mehr, um weitere Details. Er will jetzt auch die Persönlichkeit und den Charakter der Frau erkunden, die sich als potenzielle Partnerin herauskristallisiert hat. In dieser Phase ist ein Mann sich seiner Gefühle schon sehr sicher. Aber schlussendlich spielen ja viele Faktoren eine Rolle. Er will natürlich auch erfahren, wie sie zu bestimmten Themen oder Fragen steht. Die Gespräche gehen mehr ins Eingemachte. Er wird mehr beobachten, wie sie sich in der Öffentlichkeit mit ihm verhält. Tritt sie selbstbewusst auf oder eher schüchtern? Liebt sie es, auch Blicke anderer Männer auf sich zu ziehen oder konzentriert sie sich ganz auf ihn? Ein Mann möchte ja, ebenso wie eine Frau, wissen, was diejenige für ihn empfindet und ob sie vom Charakter wie auch von der Einstellung zusammenpassen.
Er wird vieles abklopfen wollen, um herauszubekommen, wie die Frau, in die er sich verguckt hat, so drauf ist. Also wird er zum einen viele Fragen stellen, um ein komplettes Bild zu erhalten. So lässt sich auch feststellen, wie denn z.B. eine Beziehung später aussehen würde. Wie sieht z.B. ihr Lebens- und Arbeitsrythmus aus. Gibt es Besonderheiten, die viel Zeit von ihr einfordern? Steht sie mit beiden Beinen voll im Leben und kümmert sich um vieles selbst oder ist sie eine Person, die sehr auf andere angewiesen ist. Es kommt jetzt auch mehr ins Spiel, wie die Erwartungen von ihm und ihr aussehen. Er gibt viel von sich persönlich preis, um ihre Reaktionen zu sehen. Sollte sie also direkt das Gesicht verziehen, wenn er davon erzählt, dass er sich jeden Freitagabend mit seinen Kumpels zum Billard spielen trifft, könnte das durchaus eine weitere positive Entwicklung gefährden. Ein Tipp an dich als Frau: Sei in dieser Phase möglichst ehrlich. Hier bringt es wirklich nichts, sich zu verstellen oder ihm nur Honig um den Bart zu schmieren. Das wird vielleicht dafür sorgen, dass er für einen Moment in dich verliebt sein wird, aber es wird nichts von Dauer sein. Und du ersparst dir so eine Enttäuschung.
Es kann ein einziger Moment sein, der ihm dieses oben beschriebene totale Glücksgefühl schenkt. Es gibt jetzt sicherlich einige Beispiele. Eines wäre folgendes: Er liebt vielleicht Hunde, hat aber bisher nie die Möglichkeit gesehen, selbst einen zu halten. Es hat bislang nicht in sein Leben gepasst. Ihr geht gemeinsam in einem Park spazieren und plötzlich kommt ein Hund auf euch zu gelaufen. Du magst ebenfalls Hunde und findest es total klasse, dass der gerade so angetobt kommt. Du gehst in die Hocke und begrüßt den Hund als wäre es dein eigener, alberst mit ihm herum. In dem Augenblick löst du vielleicht bei ihm genau den Funken aus, der noch fehlte. Du hast ihn überzeugt!

Wann ist ein Mann verliebt

Schritt 4:

Er ist verliebt und wünscht sich ernsthaft, eine Beziehung mit der Frau einzugehen, die ihn da gerade so verzaubert. Jetzt kommt die Zeit, in der er offen seine Gefühle zeigt, in der er sein Inneres für sie nach außen krempelt. Sie soll jetzt nicht nur seine Stärken sondern auch seine Schwächen kennenlernen. Sie soll sein Zuhause werden, wo er sich hin zurückziehen und einfach er selbst sein kann. Er kann sich eingestehen, dass sie sein ein und alles ist. Und das Gleiche will er für sie sein. Daraus kann sich eine liebevolle und andauernde Beziehung ergeben.
Wenn du als Frau weißt, wie sich Männer verlieben, kannst du es natürlich auch als Vorteil für dich nutzen. Wenn du aktiv mithilfst, kannst du sicherlich manche Phase ein wenig beschleunigen. Nutze doch mal die o.g. Hinweise aktiv und mache ihn verliebt!
Spiele anfangs ein bisschen mit deinen Reizen, die ihn zum Glühen bringen. Zeige ihm im richtigen Moment, wie du noch sein kannst und wofür du stehst, aber auch wofür du brennst. Und vergiss dabei nicht, ihm auch zu zeigen, wie sehr du an ihm interessiert bist!

Du willst, dass dein Mr.Right sich in dich verliebt? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie du die nötigen Liebeshormone in ihm wecken kannst: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie du mit 1 ungewöhnlichen Brief erreichen kannst, dass dein Ex-Partner dich zurück will: KLICKE HIER!

Du wünschst dir wieder mehr Liebe und Zuneigung von deinem Partner? Dann findest du hier einen Link zu meiner Webseite wo du erfährst wie eure Beziehung wieder so glücklich wie am Anfang wird: KLICKE HIER!

Du willst deinen Ex zurück? ODER du möchtest, dass sich dein Mr.Right in dich verliebt? Wähle jetzt das Video aus, das zu deiner Situation passt: