Verliebt in den besten Freund!? 3 Tipps

Verliebt in den besten Freund!? 3 Tipps



attraktiv / geheimnisvoll / begrenzt…
Kannst du mit diesen 3 Wörtern etwas anfangen? Nein?
Dann erfährst du in den nächsten Minuten genau, was es sich mit diesen Stichwörtern auf sich hat und wie du sie dazu einsetzt, um in deinem besten Freund Gefühle für dich zu wecken. Denn du willst ja bestimmt, dass deine Gefühle für ihn von ihm erwidert werden, oder? 😉

Also, Die 3 Eigenschaften die ich eben genannt habe musst du haben, damit sich aus eurer Freundschaft eine Liebesbeziehung verwandeln kann.
Wenn ihr im Moment nur eine Freundschaft und keine Beziehung führt, dann habt ihr ein sehr vertrauensvolles Verhältnis zueinander und habt Spaß in eurer gemeinsamen Zeit. Was aber fehlt, ist das Sexuelle. Vielleicht nehmt ihr euch in den Arm, vielleicht schlaft ihr in demselben Bett. Aber auf jeden Fall kommt ihr euch im Moment nicht näher – und das ist der Punkt, der geändert werden müsste, damit ihr ein Liebespaar werden könnt.

Gut, jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie du das schaffst, dass ihr euch näher kommt.
Das Stichwort dazu ist: Attraktivität! Wenn er dich anziehend und attraktiv findet, wird er die Nähe zu dir suchen und dich früher oder später auch küssen. Diese Attraktivität kannst du einmal erreichen, indem du unwiderstehlich aussiehst. Du kannst aber auch Attraktivität bekommen, indem du geheimnisvoll und bist und für ihn nur begrenzt verfügbar bist. Ich versuche dir beide Punkt einmal zu erklären.

Verliebt in den besten Freund – was tun?

Erstmal: Warum solltest du für ihn geheimnisvoll sein?
Du solltest am besten geheimnisvoll sein, damit eine sexuelle Spannung entsteht. Im Moment fühlt sich dein bester Freund über dich als Person sicher und er hat wahrscheinlich nicht das Gefühl, dass er dich verlieren könnte. Das kommt daher, dass du sehr sehr viel Zeit mit ihm verbringst und ihr über alles redet. Es gibt vermutlich nichts, was er nicht über dich weiß. Gleichzeitig sorgt das aber dafür, dass keine sexuelle Spannung zwischen euch besteht und es nichts gibt, was ihn gedanklich beschäftigt (was dich betrifft). Das du ihn gedanklich beschäftigst, ist aber wichtig, damit er die richtigen Gefühle entwickelt.

Okay, Wie erreichst du also dass du geheimnisvoll wirst?
Ich würde ihn nicht anlügen oder etwas anderes verlogenes probieren. Ich würde stattdessen einfach anfangen ihm nicht immer alles zu erzählen oder nur das Wichtigste zu erzählen und ein paar Details wegzulassen. Es sollten ein paar Fragen in seinem Kopf offen bleiben.
Wenn er nicht ständig weiß, wo du steckst, ist das mit Sicherheit auch hilfreich. Jedenfalls sollte er auf keinen Fall das Gefühl haben, dass du in ihn verliebt bist. Wenn er das weiß, dann wird er sich wahrscheinlich nicht um dich bemühen. Gerade deine Gefühlswelt sollte ein Geheimnis für ihn sein.

Das war der eine Punkt. Der andere Punkt ist, dass du nur begrenzt verfügbar sein solltest. Warum solltest du für ihn nur begrenzt verfügbar sein?
Damit er deinen Wert als Partnerin erkennt. Im Moment bist du ständig für ihn verfügbar und ihr verbringt wahrscheinlich jede freie Sekunde miteinander. Wenn ihm etwas auf dem Herzen liegt, bist du jederzeit für ihn da. Das ist auch gut so – von seiner Traumfrau erwartet er genau das. Wenn du aber zeitlich gesehen immer für ihn am Start bist, dann kann keine sexuelle Spannung entstehen. Diese sexuelle Spannung entsteht erst, wenn er merkt, dass du nicht von ihm abhängig bist und auch gerne Zeit mit anderen Menschen verbringst. Er sollte auf keinen Fall das Gefühl haben, dass du sofort springst, wenn er nach dir ruft und dass du ihm zu Füßen liegst.

Er will nur Freundschaft? Limitiere dich zeitlich…

Gut, und wie erreichst du nun, dass du zeitlich limitiert bist?
Ich würde weniger versuchen so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen. Wahrscheinlich machst du genau das im Moment um zu erreichen, dass ihr euch näher kommt. Wenn eure Freundschaft dauerhaft so weiterläuft im Moment, werdet ihr mit Sicherheit eine tolle Freundschaft führen. Eine Beziehung wird sich aber nicht plötzlich daraus entwickeln. Da muss ich ehrlich zu dir sein, darauf kannst du lange warten…

Ja, Ansonsten ist es noch hilfreich wenn du einfach nicht den Anschein machst, als wenn du ihm völlig verfallen bist. Natürlich ist er dein bester Freund und du verbringst gerne viel Zeit mit ihm. Versuch ihm aber das Gefühl zu vermitteln, dass du auch ohne ihn ein zufriedenes Leben führen könntest.

Diese beiden Punkte, die ich eben erklärt habe, führen kombiniert miteinander dazu, dass zwischen euch eine sexuelle Spannung entsteht Diese sexuelle Spannung wiederum führt zu Nähe. Und Nähe führt zu Gefühlen.

Weitere Tipps von mir:
Die 7 größten Fehler, die du in der momentanen Situation vermeiden solltest (Hier klicken!)

Wie du eine Freundschaft mit einem Mann in eine Liebesbeziehung verwandelst (Hier klicken, um die Präsentation zu starten!)

Comments are closed.