Schüchtern_ - So kannst du sofort deine Schüchternheit überwinden-

Schüchtern? – So kannst du sofort deine Schüchternheit überwinden!


Hi Jesco hier und in diesem Blog-Beitrag geht es darum wie du sofort deine Schüchternheit überwindest.

Kein Mensch kommt perfekt zur Welt. Ich habe schon oft gesehen wie Leute, die als Kind extrem schüchtern waren später ins genaue Gegenteil umschlagen. Oft sind die Talente einfach verborgen und die größte Schwäche kann später zur größten Stärke werden. Also falls du sehr schüchtern ist, schäm dich nicht dafür oder sonstwas. Ich habe als Kind kaum ein Wort rausbekommen und habe erst sehr spät sprechen gelernt. Schüchtern zu sein kann auch eine Stärke sein, denn eine ruhige, zurückhaltende Art ist bei vielen Menschen beliebt und manchmal auch angebracht. Es ist besser 1 klugen, durchdachten Satz von sich zugeben als 10 mal anzufangen Sülze zu erzählen.

Fühlst du dich unsicher?

Warscheinlich kennst du es, wenn du eine Person bewunderst und das was Er oder Sie erreicht hat respektierst, fühlst du irgendwie so eine Unsicherheit in dir. Das ist aber eigentlich vollkommen normal. Ich würde mir Sorgen machen, wenn mich wirklich pausenlos Gedanken voller Angst erdrücken und meine Energie blockieren. Diese Gedanken hängen ja gleichzeitig enorm mit dem Verhalten zusammen und bestimmen ob wir selbstsicher, ungehemmt oder angespannt sind. Im Unterbewusstsein haben wir dann Angst vor einer peinlichen Situation oder Kritik.

Dazu muss man auch gar keine schlechte Erfahrung in der Vergangenheit gemacht haben, man hat es einfach in sich drin.
Wenn du allerdings durch einen schweren Schicksalsschlag so geworden bist, würde ich mich an einen Trainer wenden, der darauf spezialisiert ist. Denn da bin ich kein Experte.
Was ich auf keinen Fall machen würde ist diese Gedanken, die einen hemmen zu verdrängen beziehungsweise gegen sie zu arbeiten. Denn das führt eher zum Gegenteil, dass du noch unsicherer wirst und du den Druck auf dich erhöhst weniger schüchtern aufzutreten oder zu sein. Du hast ja bestimmt schon mal was von Stotterern gesehen. Wenn so einer versucht möglichst deutlich zu sprechen erreicht er damit nur, dass er noch undeutlicher spricht, weil er sich innerlich so unter Druck setzt.
Ich persönlich glaube auch durch eigene Erlebnisse, dass Schüchternheit viel mit fehlenden Erfahrungen zu tun hat. Wenn du zum Beispiel wenig Erfahrung im Verkaufen hast, bist du automatisch kein aggressiver Verkäufer vor deinem Kunden.

Wie Schüchternheit überwinden?

Also falls du Angst davor hast, dass du vielleicht nie die Schüchternheit überwindest: mach dir keine Sorgen, die wird mit der kommenden Lebenserfahrung vergehen.
Um direkt damit anzufangen, deine Schüchternheit zu überwinden, fang einfach an deine Schüchternheit zu akzeptieren. Ausserdem ist die Schüchternheit nur ein winzig kleiner Teil deiner Persönlichkeit. Denn du bist nicht immer schüchtern und hast doch bestimmt Situationen in deinem Leben in denen du sehr selbstsicher und gekonnt auftrittst.
Um in anderen Bereichen sicherer zu werden, musst du die Angst verlieren einen Fehler zu machen und die Angst verlieren zurückgewiesen zu werden von anderen. Oft ist die Schüchternheit ja wie gesagt nur da, weil man Angst davor hat was falsch zu machen. Aber etwas falsch zu machen ist nichts negatives, sondern ist das beste Mittel um persönlich weiterzukommen.

Wenn du dich in ein Gespräch einfinden möchtest, hör erstmal zu und bring dich dann später durch Fragen ins Gespräch ein. Hauptsache du versucht nicht zu sein wie jemand anders und bleibst dir treu. Es ist übrigens Unsinn, sich selbst so unter Druck zu setzen und den Fokus nur auf sich zu richten. Denn man selbst nimmt sich viel stärker und anders wahr, als es die Umgebung tut. Wenn du vielleicht sogar manchmal unter Schweißausbrüchen und Nervosität leidest, wird das dein Umfeld wahrscheinlich gar nicht merken, das kannst du mir glauben. Zum Beispiel Analphabeten fallen ja auch nie auf, erst durch einen Zufall bemerken andere, wenn derjenige nicht lesen und schreiben kann.

Deswegen richte deinen Fokus auf das was Draußen ist, nicht auf das was in dir abgeht. Dadurch wirst du automatisch ruhiger.

 

P.S.: ich hoffe du nimmst die rosarote Brille ab!

P.P.S.: schon mein neues E-Book gelesen?

Konflikte sofort easy loesen_klein
ab zum Download

Comments are closed.