Ehrlichkeit - So sagst du die Wahrheit, ohne zu verletzen

Ehrlichkeit – So sagst du die Wahrheit, ohne zu verletzen!


 

Hi Jesco hier und in diesem Blog-Beitrag geht es um das Thema Ehrlichkeit und wie du die Wahrheit sagst, ohne jemanden zu verletzen.
Bestimmt warst du schon einmal in der Situation, dass du jemandem die Wahrheit sagen wolltest, aber hin und her gerissen warst, ob du lieber gar nichts sagst, damit du die Person nicht verletzt oder ob du Vollgas gibst und alles rauslässt.

Ehrlichkeit

Ich finde ehrlich zu sein ist die ehrenwerteste Möglichkeit, wenn man miteinander redet. Damit weiß auch dein Gegenüber, woran Er oder Sie ist, und hat kein falsches Selbstbild oder fälschlicherweise Vertrauen zu dir.

Aber wie kannst du nun die Wahrheit sagen, ohne zu verletzen? Ganz einfach: das geht nur mit Arbeit an dir selber.

Zuerst würde ich erstmal herausfinden, warum du überhaupt Lust hast zu lügen. Meistens lügt man ja nur auf Bequemlichkeit, um zu vermeiden, dass man in Schwierigkeiten kommt.
Oder man will sich garnicht mit der Wahrheit beschäftigen und so quasi die rosarote Brille aufbehalten.
Es gibt auch den Fall, dass man versucht eine Schwäche zu verstecken.

Ich habe zum Beispiel sehr sehr spät Schwimmen gelernt. Und immer wenn mich jemand fragte, ob ich mit ins Freibad kommen will, habe ich gesagt, dass ich eine Allergie gegen Chlorwasser hab. Später habe ich dann begriffen, dass es das Problem nicht löst, wenn man lügt, sondern dass man irgendwann gezwungen ist sich mit dem Problem auseinander zu setzen. Und den Tipp kann ich dir auch nur geben, wenn du lügst, dass du hinterfragst, warum du überhaupt lügst, und ob du nicht an dir arbeiten könntest, sodass du nicht mehr auf Lügen angewiesen bist. Lügen zu müssen ist ja auch ein Gefühl, dass einen sehr einengt und unfrei macht.

Ganze oder halbe Wahrheit?

Ausserdem hast du es bestimmt schon einmal erlebt, dass du Scheisse gebaut hast und hast überlegt, ob du deinem Gegenüber die ganze oder die halbe Wahrheit erzählst. Aus Angst, das Gegenüber zu enttäuschen. Zum Beispiel wenn die Eltern einem für ein paar Tage Geld geben und man sie ein paar Tage später wieder nach Geld fragt, weil man alles für Party ausgegeben hat. Oder wenn man mit unzähligen Männern oder Frauen geflirtet hat und seinem Partner nur beichtet, dass es EIN Ausrutscher war.

Schreib doch mal in die Kommentare, wann du das letzte Mal in so einer Situation warst und wegen was genau.

Natürlich muss man auch ein bisschen Rücksicht nehmen auf sein Gegenüber, aber man sollte versuchen sich in sein Gegenüber reinzuversetzen und so viel Wahrheit von sich preiszugegeben, wie es nur geht. Sonst hat Er oder Sie ein falsches Bild von einem und das führt später dazu, dass die Person nicht dich mag, sondern die Person, die du vorgibst zu sein.
Also die Wahrheit zu sagen hat viel damit zu tun authentisch zu sein also glaubwürdig und dass man nicht versucht einem Idealbild hinterher zu rennen, sondern zu seinen Taten und Gedanken oder auch Gefühlen zu stehen.

Entscheidung treffen – was will ich?

Man muss Entscheidungen treffen, was man will und was man nicht will und mit den Konsequenzen leben. Früher oder später wird man immer wieder vor die Frage gestellt, ob man nun weiter lügen soll oder die Wahrheit sagen soll. Und denk dran, es kann ziemlich befreiend sein die Wahrheit zu sagen.
Und was du auch begreifen musst ist, dass Ehrlichkeit die Grundbasis für eine funktionierende Beziehung ist, egal ob es um ein Beziehung zu Freunden, Familie oder zum Partner geht.
Dadurch entwickelt sich das Vertrauen und man wird als verlässlich wahrgenommen. Und ich denke mal, das will ja jeder sein? Versetz dich auch mal in die Lage des Anderen, den du anlügst. Ist das wirklich respektvoll und zeigt Wertschätzung wenn du ihn oder sie anlügst?
Überleg dir einfach wie du behandelt werden möchtest, und behandel so dein Gegenüber.

 

P.S.: ich hoffe du nimmst die rosarote Brille ab!
P.P.S.: schon mein neues E-Book gelesen?

Konflikte sofort easy loesen_klein
ab zum Download

Leave A Response

* Denotes Required Field