Die-10-größten-Missverständnisse-zwischen-Mann-und-Frau

Die 10 größten Missverständnisse zwischen Mann und Frau


Hi Jesco hier und wie du schon gelesen hast geht es heute um die 10 größten Missverständnisse zwischen Mann und Frau.
Du kannst gerne mal in die Kommentare schreiben, mit welchen Missverstädnissen du zu kämpfen.

Missverständnis Nummer 1

alle Männer können gut einparken. Es wird ja öfter gesagt, dass das Gehirn von Frauen anders arbeitet als bei Männern und dass Frauen ein anderes räumliches Vorstellungsvermögen haben. Eventuell ist das wirklich so, aber ich habe genauso genug Frauen gesehen, die gut einparken und ich habe auch genug Männer gesehen, die beim Einparken hart verkacken.
Ausserdem kann man ja alles lernen

Missverständnis Nummer 2

Männer haben keine Gefühle. Auch wenn Männer alles dagegen tun Schwächen einzugestehen – und dazu gehört auch Weinen oder Trauer, haben sie trotzdem genauso Gefühle wie Frauen auch. Bei Männern ist es nur so, dass nicht gerne Schwächen zugeben oder zeigen, weil sie sonst nicht mehr männlich genug fühlen. Ich finde man kann seine Schwächen ruhig zugeben, denn so zeigt man eigentlich wahre Stärke.
Es gibt Männer die genauso wie Frauen in bestimmten Situationen alleine im Bett liegen und in ihr Kissen heulen und schluchzen.
Aber Männer machen ja bekanntlich gerne auf hart.

Missverständnis Nummer 3

Männer denken nur an das Eine. Das ist Schwachsinn – man könnte genauso gut sagen Frauen würden nur an Kochtöpfe oder Handtaschen und Schuhe denken. Es ist ja klar, dass eigentlich jeder die meiste Zeit mit der Arbeit oder Hobbies und Freunden beschäftigt ist, und da ist es alleine dadurch schon nicht möglich pausenlos an Sex zu denken. Auch wenn bei manchen Männern die Gedanken öfter darum kreisen, als bei anderen.

Missverständnis Nummer 4

Männer sind beschissene Zuhörer. Männer können verdammt gut zuhören, nur das Problem ist, dass sie eine andere Wahrnehmung beziehungsweise ein anderes Vertändnis haben als die Frauen. So kommt es dazu, dass Sätze, die Männer hören, völlig falsch verstanden werden und dadurch entsteht oft Streit. Darauf bin ich übrigens in einem Video in meinem Youtube-Kanal näher drauf eingegangen.

Missverständnis Nummer 5

Männer sind nicht romantisch. Es ist schon klar, dass man als Frau wohl eher nur am Anfang der Beziehung einen romantischen Mann erlebt, weil das irgendwann verfliegt. Es gibt aber auch Männer, die auch nach der Kennenlernphase noch romantisch sind und ihre Liebste überraschen, ohne dass es irgendwie schwul wirkt. Ich glaube es gibt auch viele Männer, die romantischer sein möchten, aber sich nicht trauen, weil sie Angst haben etwas falsch zu machen.

Missverständnis Nummer 6

Männer sind ohne Frauen aufgeschmissen. Ist so nicht richtig. Wenn man sagt, dass Männer ohne Frauen gut zurecht kommen ist es aber auch falsch. Jeder braucht ja Zweisamkeit, aber Männer können zum Beispiel auch einen Haushalt alleine schmeissen und alles in Schuss halten. Gerade heutzutage. Ich denke es hat aber genauso jeder einen Bekannten, der immer mit schlecht gebügelten T-Shirts rumläuft.

Missverständnis Nummer 7

Männer verstehen nichts von Mode. Ich glaube seit David Backham durch die Medien geht, ist mit dem Mythos aufgeräumt worden. Klar, der Typ ist manchen zu metrosexuell und nicht männlich genug. Aber er hat einen eigenen Stil und ich glaube wir sehen alle jeden Tag genug Männer, die ihrem Typ entsprechend gut angezogen und gestylt sind. Das ist ja eine persönliche Entscheidung, wie sehr man darauf achtet.

Missverständnis Nummer 8

Männer können nicht kochen. Natürlich gibt es viele Tiefkühlpizza Profis, die frische Lebensmittel nur vom Hören-Sagen kennen, aber was viele nicht wissen ist, dass die meisten Sterneköche Männer sind. Ich glaube aber trotzdem vom Gefühl her, dass die meisten Männer sich gerne verwöhnen lassen und es lieber haben, wenn die Frau am Herd steht.

Missverständnis Nummer 9

Männer stehen auf richtig dicke Titten. Bullshit – man bekommt zwar oft mit wie Männer die Frauen angaffen und die Brüste bewerten. Aber als die perfekte Partnerin braucht man nicht die Mega Hupen, am Ende des Tages kommt es ja auf die inneren Werte an. Denn das entscheidet darüber, wie lange man zusammen bleibt.

Missverständnis Nummer 10

Männer können keine Kinder erziehen. Heutzutage gibt es ja viele Ehen, die in die Brüche gehen und dementsprechend auch Männer, die auf sich allein gestellt sind. Und bisher hab ich nichts davon mitbekommen, dass deren Söhne bei ihren Vätern jämmerlich verhungern und verkorksen. Was aber wohl stimmt ist, dass es Frauen leichter fällt, weil sie auch oft sehr früh Erfahrungen mit Kindern sammeln und da von Natur aus mehr Interesse zeigen.

 

P.S.: ich hoffe du nimmst die rosarote Brille ab!
P.P.S.: schon mein neues E-Book gelesen?

Konflikte sofort easy loesen_klein
ab zum Download

Leave A Response

* Denotes Required Field